Inspiriert – Kreatives Schreiben

von

Kreativ im Herbst - Erntedank

Normalerweise übersetzt man als Übersetzer:in die Gedanken und Ideen anderer Leute. Man zieht sie aus dem Text heraus und bringt sie in anderen Worten oder in einer anderen Sprache wieder zu Papier  ̶  also, wenn wir noch wirklich auf Papier schreiben würden.

Gedankenbuch

Man möchte also fragen, warum ich mich dann für einen Workshop für kreatives Schreiben angemeldet habe. Noch dazu, wo ich mich dafür 7 Stunden ins Auto oder einen Zug setzen und nach Köln fahren muss. Eine gewisse Schuld trägt da – natürlich, wie sollte es grade auch anders sein – Corona.

Ich las im Frühsommer von diesem Workshop, der in Henrike Doerrs „Garten der Inspiration“ stattfinden sollte, und war sofort Feuer und Flamme. Endlich wieder ein Präsenztermin und das völlig ohne Risiko in einem Garten! Man ist nach der langen Zeit schon ein bisschen ausgehungert und möchte mal wieder Kolleg:innen „in echt“ und nicht immer nur online treffen. Doch Köln ist nicht gerade um die Ecke von meinem Standort in Süddeutschland aus gesehen. Aber dann dachte ich: Schluss mit Vernunft! Fahre ich eben für 3 Stunden Workshop nach Köln!

Windlicht

Und was soll ich sagen: Die 3 Stunden waren so wertvoll wie ein ganzer Tag. Sehr dicht, komprimiert – sozusagen auf die Essenz heruntergekocht. Ich habe viel gehört und geschrieben  ̶  sogar ein kleines Gedicht! Das habe ich mir bisher noch nie zugetraut und konnte zugegebenermaßen mit Gedichten bisher auch gar nicht viel anfangen. Und hier ist es:

 

Erntedank. 2 Äpfel.

Zwei Äpfel
Zwei rote Bäckchen
Eng aneinandergeschmiegt
Hängt ihr noch hoch am Baum
Bald
Werdet ihr getrennt werden
Und vielleicht weinen
Süße Tränen
Apfelsaft

 

Inspiriert dazu haben mich diese beiden:

2 Äpfel

 

Der Garten der Inspiration hat gewirkt und auch Workshopleiterin Henrike und ihre ermutigende Haltung haben mich bestärkt, es einfach mal zu versuchen und drauf los zu schreiben, den Gedanken wirklich freien Lauf zu lassen – ohne die Grenzen, die man sich als erwachsener Mensch oft steckt: Der Lohn sind lustige oder nachdenklich Gedichte, perspektivische Erzählungen oder allerlei Geschichten.

Ich bin sicher, dass ich diese Inspiration und den Mut mitnehmen kann, mit hinüber in meine Marketingübersetzungen, wo ich wieder die Gedanken anderer in andere Worte übersetze. Und vielleicht werde ich in Zukunft privat auch das eine oder andere kleine Gedicht schreiben.

Zurück